Neue ETSI EN 301 489-3 (2023-01) EMV für Short Range Devices erschienen

Listung zur Funkanlagenrichtlinie mit Einschränkungen

Die
ETSI EN 301 489-3 V2.3.2 (2023-01) 
EMC standard for radio equipment and services;
Part 3: Specific conditions for Short Range Devices (SRD) operating on frequencies between 9 kHz and 246 GHz;

ist eine der wichtigsten Funk-EMV-Normen in der EU, die oft auch außerhalb der EU genutzt wird. Diese Norm wird für alle Geräte mit kurzer Reichweite (Short Range Devices, SRD) angewendet, für die es keine speziellere EN 301 489-XX Norm gibt (Beispiel: ETSI EN 301 489-17 Bluetooth/WLAN). 

Diese Norm wurde Ende Januar 2023 in der finalen Version von ETSI veröffentlicht.

Die letzte von ETSI veröffentlichte finale Version V2.1.1. von März 2019 war an der Checkliste der HAS-Consultants gescheitert und somit nie im Amtsblatt der Europäischen Union (OJEU) veröffentlicht worden. Ähnlich erging es den diversen Versionen zwischen V2.1.1. bis V2.3.2. Die Version 2.1.1 war gleichzeitig die erste Version, die im Einklang mit der Funkanlagenrichtlinie 2014/53/EU (RED) stehen sollte (Stichwort Empfängereigenschaften).

Allerdings war es sinnvoll, die Zwischenversionen – insbesondere ab der V2.2.0 anzuwenden – um einigermaßen den Stand der Technik darstellen zu können.

Mit der nun vorliegenden Veröffentlichung von Januar 2023 ist der Weg zur Listung im Europäischen Amtsblatt frei, wenn auch mit Einschränkungen.

Wegen der Bedenken der EU-Kommission zu den Toleranzen in der ETSI EN 301 489-1 V2.2.3 wird es voraussichtlich nur eine Listung mit Einschränkungen geben, wie wir es bei den letzten gelisteten EMV-Normen der ETSI EN 301489-Reihe gesehen haben. Ob sich die EU-Kommission weitere Einschränkungen einfallen lässt, werden wir im Laufe dieses Jahres sehen, wenn die Listung im Amtsblatt erfolgt ist.


Welche wichtigen Änderungen gibt es zwischen der Version V2.1.1. und der V2.3.2?

  • Scope deutlich für SRD im Arbeitsbereich von 9 kHz bis 246 GHz dargestellt, Beschreibung von Geräten detaillierter
  • Verweis und Anpassung auf ETSI EN 301 489-1 V2.2.3 (2019)
  • Test Set up
  • Exclusion Bands hier beschrieben
  • Erweiterung der Störfestigkeitstest auf 6 GHz
  • Genauere Definition des Pegels des Nutzsignals während der Störfestigkeitsmessung
  • Viele kleine Änderungen mit größeren Auswirkungen

 

Fazit

Die Listung im Europäischen Amtsblatt wird mit Einschränkungen erfolgen. 
Produkte, die der Version V2.1.1 entsprachen, sind neu zu messen, um den Nachweis zur Einhaltung der V2.3.2 zu führen.

 

Kommen Sie gern auf unsere Funk- und EMV-Experten zu, sollten Sie Fragen oder Diskussionsbedarf haben.

Veröffentlicht am 15.02.2023
Kategorie: Fokus Automotive, Fokus Industry, Fokus Consumer Goods & Retail, Fokus Electrical and Wireless, Compliance, Standards

Compliance News

Die wichtigsten Neuigkeiten rund um Marktzulassungen und Product Compliance.

Expertise rund um Product, Material & Environmental Compliance
Weitere News
UK: Bereits ab April 2024 gelten Neue Cybersecurity-Anforderungen für vernetzte Verbraucherprodukte

Jetzt schnell sein und ein „statement of compliance“ für Verbraucherprodukte vorbereiten

mehr

EU: Rechtssache „Malamud“ und EUGH-Urteilsverkündung zum 5. März 2024

Gegenstand und Folgen des Urteils für die Europäische Normung

mehr

EU: Batterie-VO 2023/1542 – Umsetzung wichtiger Erzeugerpflichten bereits zum 18.08.2024

Konformitätsbewertung, harmonisierte Normen und CE-Kennzeichnung

mehr

Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum. Datenschutz.

OK