Leitlinien bzgl. Schutzausrüstungen und Medizinprodukten

Empfehlung (EU) 2020/403 der Kommission zur COVID-19-Bedrohung

Am 16.3.2020 wurde im Amtsblatt L 79 I (Seite 1) von der Kommission eine Empfehlung im Zusammenhang mit der Bereitstellung von speziellen persönlichen Schutzausrüstungen – kurz: PSA ­(Gesichtsmasken, Schutzhandschuhe, Schutzanzüge oder Schutzbrillen) sowie speziellen Medizinprodukten (Operationsmasken, Untersuchungshandschuhen und gewissen Arten von Kitteln) zur Unterstützung bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie veröffentlicht. Darin fordert die Kommission alle Wirtschaftsakteure in der gesamten Lieferkette, die notifizierten Stellen und die Marktüberwachungsbehörden auf, alle ihnen zur Verfügung stehenden Maßnahmen zu ergreifen, um die Bemühungen zu unterstützen, mit denen die Versorgung mit PSA und Medizinprodukten im gesamten EU-Markt an die stetig steigende Nachfrage angepasst werden soll.

Diese Maßnahmen sollten jedoch zu keiner Beeinträchtigung des allgemeinen Gesundheits- und Sicherheitsniveaus führen, und alle relevanten Interessenträger sollten gewährleisten, dass PSA oder Medizinprodukte, die auf den EU-Markt in Verkehr gebracht werden, die Gesundheit und Sicherheit der Nutzer weiterhin angemessen schützen.

Zur Konkretisierung dieser Empfehlung hat die Kommission am 30.3.2020 drei Leitlinien veröffentlicht. 

» zum Amtsblatt

» weitere Infos
 

Compliance News

Die wichtigsten Neuigkeiten rund um Marktzulassungen und Product Compliance.

Mehr Know-how und Service zu Product Compliance
Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum. Datenschutz.

OK