KOREA: RoHS-Änderung geplant

Zum 1. Januar 2021

Das koreanische Umweltministerium hat in einer WTO Notification vom 5. August 2020 angekündigt, 23 neue Produkte in den Anwendungsbereich der sogenannten K-RoHS aufzunehmen, u.a. Luftentfeuchter, Toaster, Wasserkocher, elektrische Wassererhitzer, elektrische Bratpfannen, Haartrockner, Überwachungskameras, Videospielkonsolen (ausgenommen Hand-Spielkonsolen), kabelgebundene und drahtlose Router. Die Liste der gefährlichen Stoffe soll um 4 Stoffe (DEHP, BBP, DBP, DIBP) erweitert werden, um sie mit der europäischen Richtlinie 2015/862/EU in Einklang zu bringen. 

Außerdem sollen militärische Ausrüstungen, große ortsfeste Industrieanlagen, große ortsfeste Einrichtungen und medizinische Ausrüstungen die Produktgruppen ergänzen, die von den Beschränkungen sowie den Recycling- und Rücknahmeverpflichtungen ausgenommen sind. Die Durchsetzung der neuen Bestimmungen ist noch für den 1. Januar 2021 geplant.


Sollten Sie diesbezüglich Beratungsbedarf haben, kontaktieren Sie uns gern! Unsere Experten stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.

Veröffentlicht am 22.09.2020
Kategorie: Fokus Industry, Fokus Consumer Goods & Retail, Fokus Electrical and Electronics, Fokus Wireless, Compliance, Globalnorm

Compliance News

Die wichtigsten Neuigkeiten rund um Marktzulassungen und Product Compliance.

Mehr Know-how und Service zu Product Compliance
Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum. Datenschutz.

OK