Krisenberatung vom Product-Compliance-Spezialisten

Angesichts der Komplexität des Themas Product Compliance ist immer damit zu rechnen, dass einzelne Bestimmungen übersehen werden. Das kann zum Teil gravierende Folgen nach sich ziehen – eine schnelle und wirksame Lösung ist gefragt.

Die Experten von GLOBALNORM COMPLIANCE stehen Ihnen bei der Bewältigung jeglicher Krisenszenarien mit Rat und Tat zur Seite.

Zielführende Erste Hilfe

Beratung bei Vertriebsverboten, Rückrufaktionen oder Zollproblemen – für eine schnelle Problemlösung.

Beispielhafte Krisenszenarien rund um Product Compliance

Ihr Unternehmen sieht sich plötzlich mit seitens der Marktaufsichtsbehörden ausgesprochenen Sanktionen konfrontiert oder muss ein drohendes Vertriebsverbot verhindern.

Bei einem Produkt, das bereits in Verkehr gebracht wurde, treten Sicherheitsprobleme auf und Sie müssen eine Rückrufaktion starten.

Ihrem Unternehmen drohen Vertragsstrafen.

Die Einfuhr Ihres Produktes in ein Zielland wird verwehrt, es wird vom Zoll festgehalten.

Der sichere Weg aus der Krise

Die Fachleute von GLOBALNORM COMPLIANCE haben in den vergangenen Jahren viele derartige Krisen bewältigt. Zur schnellen Lösung des jeweiligen Problems analysieren wir Ihre Situation und entscheiden gemeinsam, ob weitere Experten aus unserem Netzwerk hinzugezogen werden.

Vertraulichkeit und Diskretion sind dabei unser oberstes Gebot. Wir entwickeln verschiedene Lösungsansätze und diskutieren gemeinsam mit Ihnen, welche den größten Erfolg versprechen. In Ihrem Namen kontaktieren wir die maßgeblichen Institutionen, führen die notwendigen Gespräche oder vermitteln zwischen Ihnen und den zuständigen Stellen.

Gemeinsam finden wir einen Weg aus der Krise – vertrauen Sie auf uns!

Aus der Praxis

Ein Kunde durfte in Spanien ein Haushaltsgerät aufgrund einer Sanktion der Behörden nicht in den Verkehr bringen. Unsere Experten haben daraufhin Kontakt zu den zuständigen Behörden aufgenommen und eine Überprüfung der auferlegten Sanktion durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass der Zulieferer ungenügend über die Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG informiert war. Dies führte beim Hersteller dahingehend zu einer Sensibilisierung, dass das Lieferantenmanagement bzw. -bewertung verbessert werden muss und der Einkauf nun professioneller mit dem Thema Product Compliance umgeht.

Vertriebsverbot wegen Zulieferer

Referenzen

Ausgewählte Praxisfälle zeigen, wie wir verschiedenen Unternehmen in Krisenfällen mit Rat und Tat zur Seite standen. Aus Gründen der Diskretion werden Firmennamen nicht veröffentlicht. Gern stellen wir Ihnen weitere Fälle in einem persönlichen Gespräch vor!

Gebündeltes Know-how zu Product Compliance
Compliance News
Neuer Ländersteckbrief Südkorea

Grundlagen zur Produktkonformität in Südkorea – Erstveröffentlichung

mehr

Aktualisierter Ländersteckbrief

Kanada Produktkonformität Aktualisierung

mehr

Indien - Maschinenschutz

Neuer Ländersteckbrief veröffentlicht

mehr

Login
x

Gemäß der Cookie-Richtlinie der EU (RL 2009/136/EG) möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Website Cookies verwendet. Wenn Sie unsere Webseite benutzen, akzeptieren Sie das und stimmen unseren Datenschutzbestimmungen zu. Welche Cookies konkret gesetzt werden und wie Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen können, erfahren Sie auf unserer Seite zum Datenschutz.

OK